Monitor Audio Gold-Serie im Video-Interview

/ Juli 2, 2019/ Sonstige

Was denken der Entwickler und der Designer über die Monitor Audio Gold-Serie? Hier erfahren Sie es!

Was macht die Gold-Serie eigentlich so besonders? Zugegeben, die Frage ist berechtigt. Aber auch relativ leicht zu beantworten, wenn man weiß wo man schauen muss.

Monitor Audio Gold 200 vor dem Fenster

Zum Beispiel auf dem Kanal vom HEIMKINORAUM, die ein spannendes Interview mit dem Direktor für Produktdesign bei Monitor Audio – Charles Minett – und dem Chefentwickler von Monitor Audio – Michael Hedges – geführt haben zu den Besonderheiten und Ideen hinter der Monitor Audio Gold-Serie.

Hier geht es direkt zum Video

Was erwartet Sie in dem Video?

Jede Menge Technik

In dem Video werden nicht nur die Produkte alle noch einmal kurz vorgestellt, sondern eben auch auf die Besonderheiten im Einzelnen eingegangen. Eine der am häufigsten gestellten Fragen ist beispielsweise, warum der Mitteltöner in der Gold-Serie so klein gegenüber vielen anderen Lautsprechern von Mitbewerbern ausgefallen ist. Tatsächlich misst er „nur“ 64 Millimeter (bzw. 2,5“) gegenüber seinem Vorgänger in der vierten Generation der Gold-Serie, welche einen 100 Millimeter großen Mitteltöner verbaut hatte.

Auch der Wechsel vom Bändchenhochtöner zum Air Motion Transformer (bzw. Micro Pleated Diaphragm, wie er bei Monitor Audio heißt) wird begründet und erläutert. Immerhin ist dieser Hochtöner ein Stück Technologie, die direkt von High End-Serie von Monitor Audio, der Platinum II-Serie abstammt.

Und auch spannendes über das Design

Aber es geht eben nicht ausschließlich um Technik, sondern auch ums Design. Eine der spannendsten Informationen aus unserer Sicht: Der Lautsprecher wurde von Grund auf neu entwickelt und erdacht und wurde selbstverständlich (wie im Übrigen alle Lautsprecher von Monitor Audio) in Rayleigh, England entwickelt, designt und unter strenger Aufsicht von Spezialisten gefertigt.

Wichtiges Detail dabei: Die Holzfurniere für die Gehäuse sind paarweise gematched. Sprich: Jedes Paar Lautsprecher wird mit dem gleichen Stück Holzfurnier gefertigt, wodurch sich eine absolut homogene und geschlossene Optik ergibt. Beim Lack werden ebenfalls keine Kompromisse gemacht: Fünf Schichten pro Lautsprecher weisen eine Qualität auf, die es sonst eher im Pianobereich zu finden gibt.

Wichtige Info am Rande: Der Chefentwickler und der Produktdesigner sprechen zwar „nur“ Englisch in dem Video, aber natürlich haben die Jungs vom Münchner HEIMKINORAUM das Video entsprechend untertitelt.

Also: Zurücklehnen, informieren lassen und staunen.

Die Monitor Audio Gold-Serie im Interview

Sie möchten sich noch weiter über die Monitor Audio Gold-Serie informieren?

Hier geht es direkt zu unserer vollständigen Übersicht mit allen Details.

Noch nicht gefunden was Sie suchen?

Noch mehr Informationen gibt es unter: monitoraudio.de

Sie haben eine Frage, Anregung, Wunsch oder sogar einen Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns über unser Kontaktformular. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen. Vielen Dank!